Ein Experiment, welches den Austausch sucht zwischen jungem Produktdesign und aufstrebender Spitzengastronomie.

Projekttitel

crisp × Eisblume

Jahr

2017

Partner

Restaurant Eisblume Worb
Berner Designstiftung

Film

Neon Ray Films, Bern ↗

Fotografie

Simon Schmid
Felix Spuhler

Produzenten

Glaslabor, Bern ↗Laurin Schaub, Bern ↗

Giesserei Thun
Schär+Trojahn AG, Niederwangen
Atelier Kurzweg, Ittigen

Kompetenzen

Konzeption
Workshop Moderation
Prototypenbau
Projektmanagement
Produktionsbegleitung

Ausgangslage

Parallelen zwischen Küche und Design

Anfangs 2016 kontaktierten wir die Eisblume, um mit uns zusammen eine neue Geschirrkollektion zu erarbeiten. Die Eisblume bietet Spitzengastronomie und hat sich in den letzten 15 Jahren immer wieder neu definiert; vom PopUp zum Michelin Stern.
Eine eigene Geschirrkollektion soll die emotionale Verbindung vom Gericht zum Gast stärken.

Herangehensweise

Objekte aus der Küche

In einer Reihe von Workshops floss die Philosophie der Küche der Eisblume in Worb in den Entwurf einer Geschirrkollektion ein. Konventionelle und funktionale Gestaltungsansprüche rücken dabei in den Hintergrund. Die lokale Herkunft der Materialien und der Ort derer Verarbeitung stehen im Zentrum. Die Grenzen zwischen Teller und dem darauf Liegenden lösen sich auf und es entsteht Raum für Assoziationen und Emotionen.

Feedback

Mario Caretti

Dave Wälti

← Casino BernKlötzli →